Installationsschall

 

Wasserführende Installationen können zu einer nicht unerheblichen Schallimmision in benachbarten Wohnungen führen. Unter dieser Schallart sind die Geräusche der Wasserinstallation selbst und die Geräusche von Ein- und Auslauf der Sanitärgegenstände wie Waschbecken, Dusche, Badewanne und WC zu verstehen.

 

Geregelt ist die maximal zulässige Schallimission in der DIN 52219. Bei handwerklich einwandfreier Ausführung der Installationsarbeiten werden die Maximalwerte in der Regel deutlich unterschritten.

 

Normativ dort nicht erfasst sind die Nutzergeräusche wie das Hochklappen des WC-Deckels etc. Hier kann nur ein Vergleich mit dem bei handwerklich einwandfreier Ausführung erreichbaren Zustand erfolgen.

 

 

 

 

Hier finden Sie uns

akumess GmbH

Im Neubruch 3

76228 Karlsruhe

 

Büro Stuttgart:  
Taubenheimstr. 65 
70372 Stuttgart

Kontakt

Rufen Sie einfach an

+49 721/9453283 +49 721/9453283 oder nutzen Sie unser Kontaktformular.