Blower-Door Test

Durch Luftundichtigkeiten der Gebäudehülle entstehen unnötige Energieverluste. Daher müssen die Luftundichtigkeiten gemäß DIN 4108-7 begrenezt werden. Aber auch dann, wenn die Grenzwerte der DIN 4108-7 eingehalten sind, können durch Leckagen in der Gebäudehülle große Schäden entstehen.

 

Dies ist dann der Fall, wenn warme, feuchte Raumluft innerhalb der Konstruktion kondensieren und dort zu einer Anreicherung der Feuchtigkeit führen kann. Schimmelbildung und eine Zerstörung der Baustoffe sind dann die Folge.

 

Mir dem sogenannten Blower-Door-Test der auch Differenz-Druckmessverfahren genannt wird kann die Luftdichtheit einer Gebäudehülle überprüft werden. Mittels des nach ISO-Norm 9972 definerten Messverfahrens wird ein Unter- oder Überdruck erzeugt. Der erzeugt Differenzdruck gibt dann in Verbindung mit dem Gebäudevolumen die Luftwechselrate.

 

Ursachen für eine zu hohe Luftdurchlässigkeit sind oftmals Fehler in der Bauausführung. Bemerkt werden diese Fehler meist erst dann, wenn sich bereits größere Schäden am Bauwerk eingestellt haben.

 

Mit Hilfe einer Leckagesuche können gezielt Leckagen gesucht und beseitigt werden. Es hat sich besonders bewährt, dieses Verfahren bereits während der Bauausführung mit für die Qualitätssicherung einzusetzen.

 

 

Hier finden Sie uns

akumess GmbH

Im Neubruch 3

76228 Karlsruhe

 

Büro Stuttgart:  
Taubenheimstr. 65 
70372 Stuttgart

Kontakt

Rufen Sie einfach an

+49 721/9453283 +49 721/9453283 oder nutzen Sie unser Kontaktformular.